top of page
  • AutorenbildElli

Pranayama - Verdauungsatmung

Aktualisiert: 11. Okt. 2023

Verbesserung der Verdauung durch Pranayama Techniken

Verdauungsatmung - Eine Methode zur Unterstützung des natürlichen Verdauungsprozesses mittels Atemtechnik. Mit der Verstärkung der peristaltischen Bewegung des Dickdarms und der Energieverschiebung zwischen verschiedenen Organen verbessert diese Methode die Funktion des Körpers. Eine ideale Ergänzung zu Pranayama, um eine gesunde Zwerchfellatmung zu entwickeln und den Hauptatmungsmuskel zu trainieren. Dies führt zu einer besseren Sauerstoffaufnahme und einer Abnahme der Atemfrequenz, was sich positiv auf das gesamte System auswirkt

Die Verdauungsatmung ist eine einfache Methode, bei der der Atem verwendet wird, um den natürlichen Verdauungsprozess zu unterstützen. Es verstärkt die peristaltische Bewegung (Dickdarmbewegung) und verlagert die Energie von einer Seite auf die andere, um die Funktion verschiedener Organe zu verbessern. Es ist ein sehr gutes begleitendes Training für Pranayama und hilft dir, eine gesunde Zwerchfellatmung zu entwickeln. Der Hauptatmungsmuskel wird trainiert, so dass du mit einem Atemzug mehr Sauerstoff aufnehmen kannst und deine Atemfrequenz mit der Zeit abnimmt, was sich insgesamt positiv auf dein gesamtes System auswirkt.




Wie führt man eine Pranayama Verdauungsatmung durch?

Die Verdauungsatmung (Video) wird auf dem Boden liegend und in Selbstführung durchgeführt. Achte darauf, dass du dich auf einem festen Platz ausruhst. Übe auf dem Boden oder auf einer Yogamatte, damit du den Boden unter dir spüren kannst. Es kann je nach Atemgeschwindigkeit unterschiedlich lange dauern. Für die Praxis sollten mindestens 15 Minuten einkalkuliert werden, was fünf bis sechs Atemzüge pro Minute bedeuten würde. Da sich deine Atemqualität mit der Zeit verbessert, wird sich der Zeitrahmen für diese Praxis entsprechend erweitern.


1. Lege dich mit der linken Seite auf den Boden

Entdecken Sie, wie der natürliche Energiefluss und die Praxis der Verdauungsatmung Ihr vegetatives Nervensystem optimieren und lebenswichtige Funktionen wie die Verdauung aktivieren können. Entdecken Sie die Vorteile des Ausgleichs von Pingala und Ida Nadis, der Aktivierung des sympathischen und parasympathischen Nervensystems und der Verbesserung des Sauerstoffflusses und der Organmassage durch die Shavasana-Pose.

Der linke Arm ist ausgestreckt und der Kopf ruht entspannt auf dem Oberarm. Lege deinen rechten Arm auf die rechte Körperseite. Beuge die Knie leicht und lege deine Beine übereinander, so dass deine Position stabil und bequem ist. Mache 21 bewusste Zwerchfellatemzüge. Konzentriere dich auf die Qualitäten deiner Atemzüge.



2. Bauchatmung auf der rechten Seite

Verbessern Sie Ihre Verdauung mit verdauungsfördernder Atmung

Atme lang, tief, lautlos und ohne Pausen oder Unterbrechungen. Drehe dich langsam auf die rechte Seite und richte Deinen Körper entsprechend aus. Verändere nicht die Atemmuster. Nehme weitere 21 Zwerchfellatemzüge.






3. Bauchatmung in der Shavasana Position

Erschließen Sie das Potenzial der Verdauungsatmung: Kurbeln Sie Ihre Verdauung auf natürliche Weise an Entdecken Sie die transformative Kraft der Verdauungsatmung, einer einfachen Technik, die den Atem nutzt, um den natürlichen Verdauungsprozess des Körpers zu unterstützen. Durch diese Praxis können Sie die peristaltische Bewegung verbessern, eine gesunde Darmfunktion fördern und einen optimalen Verdauungsfluss fördern. Darüber hinaus stimuliert diese Methode die Verschiebung von Energie von einer Seite zur anderen, was verschiedenen Organen zugute kommt.

Rolle dich auf den Rücken, ohne den Atem zu verändern. Legen dich in die Shavasana-Position; Die Beine sind geöffnet, die Zehen fallen zur Seite, die Arme sind seitlich ausgestreckt und ein wenig vom Körper entfernt. Nehme weitere 21 Zwerchfellatemzüge.





4. Bauchatmung auf der linken Seite

Durch konsequentes Üben der Verdauungsatmung wird der Hauptatemmuskel, das Zwerchfell, trainiert und gestärkt. Dieses Training ermöglicht es Ihnen, mit jedem Atemzug mehr Sauerstoff aufzunehmen, was zu einer verbesserten Sauerstoffversorgung Ihrer Körpersysteme führt. Im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass Ihre Atemfrequenz abnimmt, was zu einer Reihe von ganzheitlichen Vorteilen für Ihr gesamtes Wesen führt. Entfesseln Sie das Potenzial der Verdauungsatmung, um den natürlichen Verdauungsprozess Ihres Körpers zu unterstützen. Erleben Sie die Vorteile einer verbesserten peristaltischen Bewegung, einer verbesserten Organfunktion und einer vertieften Atemarbeit. Trainieren Sie Ihren Hauptatemmuskel, erhöhen Sie Ihre Sauerstoffkapazität und genießen Sie die insgesamt positiven Auswirkungen auf Ihr Wohlbefinden.

Rolle Dich zurück in die erste Position auf deiner linken Seite. Nehme 21 weitere Zwerchfellatemzüge. Nehme die rechte Hand und drücke dich gegen den Boden, um dich in eine bequeme Sitzposition zu bringen.






Wie funktioniert die Pranayama Verdauungsatmung?


Diese Atemmethode nutzt den natürlichen Fluss von Energie, Gravitation und Biofeedback, um mit unserem vegetativen Nervensystem zu arbeiten, das autonom alle grundlegenden Körperfunktionen (wie die Verdauung) im Körper koordiniert, ohne dass wir es merken.


Auf der linken Seite wird Pingala Nadi und das sympathische, aktivierende Nervensystem aktiviert. Magen und Bauchspeicheldrüse werden durch den Gravitationsfluss der Energie aktiviert. Auf der rechten Seite werden Ida Nadi und der Parasympathikus aktiv, die Energie fließt in Richtung Dünndarm, Leber und Gallenblase.


In der Shavasana-Pose kann sich die Energie zwischen den Organen ausgleichen und wir nutzen die Unterstützung des Bodens, um leichter im Zwerchfell zu atmen und den Sauerstofffluss in der Bauchregion zu erhöhen. Die Bewegung unseres Atemmuskels massiert die Organe und verstärkt die peristaltische Bewegung. Auf der linken Seite beenden wir mit dem erneuten Entfachen des Verdauungsfeuers.




Für wen ist die Pranayama Verdauungsatmung geeignet?


Bauchatmung (Zwerchfellatmung) und im Speziellen die Verdauungsatmung ist sehr gesund für jeden und sollte nach jeder Mahlzeit geübt werden. In allen Kulturen der Welt findet man die gleichen Prinzipien: sich nach der Nahrungsaufnahme auszuruhen und zu verdauen. Es ist wichtig, nach der Nahrungsaufnahme Zeit zum Verdauen zu geben, um Zugang zu den Nährstoffen in der Nahrung zu erhalten. Wenn du direkt nach dem Essen in Aktion trittst, wird deinem Verdauungssystem die Energie entzogen und stattdessen in die Muskeln oder das Gehirn übertragen. Das Essen verfault im Magen, produziert Gifte und du hast nicht die Energie, deinen Tag fortzusetzen und erschöpfst dich, obwohl du gut gegessen hast.


Mentale Effekte der Pranayama Bauchatmung


So einfach die Technik auch erscheinen mag, es passieren viele Dinge, wenn man sie bewusst ausführt. Allein die physiologischen Effekte sind immens und man spürt die Veränderung sofort. Aber darüber hinaus hat es eine sehr beruhigende und zentrierende Wirkung auf den Geist. Wenn du 21 Atemzüge lang zählst und die Atemqualitäten verfeinerst, trainiert du dein Atembewusstsein und deine Selbstbeobachtungsfähigkeiten. Gesteigerte geistige Leistungsfähigkeit, bessere Konzentration, ein besseres Gedächtnis und ein verfeinertes Körpergefühl sind die üblichen Ergebnisse kontinuierlicher Übung.



Pranayama Verdauungsatmung als Behandlung

Da die kleine Übung einen so starken Einfluss auf unseren Geist hat, sollte jeder Mensch mit nervösen Problemen sie in die tägliche Routine aufnehmen. Egal, ob du erschöpft, ängstlich oder zerstreut bist, du wirst die Verbesserung spüren. Aber auch bei stärkeren Problemen wie Depressionen, Amnesie, Alzheimer oder anderen psychischen Erkrankungen kann es als begleitende Methode zur Heilung eingesetzt werden. Die Verdauungsatmung ist prädestiniert, um bei jedem Verdauungsproblem zu helfen. Egal, ob du Blähungen, Verstopfung oder Durchfall hast, diese Technik ist ausgleichend und verbessert deine Bauchgesundheit. Wir bringen Energie dorthin, wo sie hingehört, verschieben sie in Organe und unser Nervensystem, damit der Körper tun kann, was er tun soll. Die Liste der Vorteile ist so lang wie die Liste der Bauchprobleme. Von Menstruationsschmerzen über einen übersäuerten Magen bis hin zu Steinen in Organen gibt es keinen Teil in unserem Bauch, der nicht von der Praxis profitiert.



Lerne an der Yoga Science Academy


Wenn du mehr über die Kraft der Verdauunungsatmung erfahren möchtest, wende dich bitte einfach an uns oder besuche unsere Pranayama Online Kurse, oder Pranayama Kurse in Nepal und in Europa. Für spezifische Anwendungen und Bedürfnisse kannst du einen Beratungstermin vereinbaren und deine persönliche ganzheitliche Yogapraxis erhalten. Mit einem umfassenden Lehrplan richten sich unsere Schüler an alle Erfahrungsebenen. Wir freuen uns auf dich.






Vorsichtsmaßnahmen

Diese sanfte Methode hat keine Kontraindikationen oder negativen Nebenwirkungen jeglicher Art. Jeder kann es machen. Falls du ein Schulterproblem hast und den Körper nicht wie oben beschrieben einrichten kannst, stelle dich nur so ein, dass du dich auf die Seite auf den Boden legen kannst.



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page